Musik, Muzeln, Muscheln

Die Köfferchen sind ausgepackt, die Wohnung duftet nach frischgewaschener Wäsche, es läuft gute Musik und die ersten Leipzigerkunden tragen ihr Bildchen bereits auf der Haut. Die Zeit in Eisenstadt im Rot(h)werk-Atelier ist vergangen und was bleibt ist ein guter Haufen schöner Projekte und der feste Entschluss wieder zu kommen.

Die lieben Rot(h)werkler haben sich ihre kleine Oase stressfreien Arbeitens geschaffen, machen mit ihrer ernsthaftigen Selbermachermentalität und dem sonnigen Gemüt, Mut Großprojekte in Angriff zu nehmen.

Deswegen wird jetzt der Arbeitseifer der Stunde genutzt Neue Wege zu gehen, und endlich wieder mit genügend Ruhe zum Stift zu greifen. Bilder der österreichischen Arbeiten werden folgen, und am 27.3. ist dann endlich (!!!) auch der Uniplan draußen, so dass die Terminvergabe ab April in die Vollen gehen kann.

give love & take care!